BLACKBOX

  • for YOU
  • for EVERYONE

Häufig gestellte Fragen / zusätzliche Informationen

Wie kann man dich buchen?

Ihr könnt mir jederzeit eine eMail / SMS / WhatsApp / schreiben, sowie auch zwischen 08:00 -21:00 Uhr direkt anrufen.

es gibt auch die Möglichkeit mich über Facebook oder Instagram zu kontaktieren 

meine Kontaktdaten findet Ihr -> HIER

Bietest du nur komplette Pakete an?

Da Jeder individuelle Wünsche bzw. die Anforderungen hat, welche sich von Auftrag zu Auftrag unterscheiden, biete ich natürlich individuelle Angebote für alle Zwecke an.

Wieso hast du keine Tauffotos auf der Website?

Wie in meiner DSGVO niedergeschrieben, veröffentliche ich keine Bilder von Baby’s oder Kleinkinder.

Sollte jemand Interesse haben, bzw. mehr zu meine Bilder zu Taufen wissen wollen, würde ich um einen persönlichen Termin bitten, oder ich kann dies in einem Videocall präsentieren.

Bietest du auch Videos an?

Ich biete es als Paket mit an, jedoch da ich mich auf die Fotografie spezialisiert habe, vergebe ich den Video-Part an einen spitzen Partner.

Kann man deinen Hochzeits-Planer auch so kaufen?

Mein selbst geschriebener und nach meinen Erfahrungen aufgesetzter Hochzeitsplaner soll eine Hilfestellung für das Brautpaar sein, wodurch ich diesen bei einer gebuchten Hochzeit kostenlos mitgebe.

Sollte jemand diesen so kaufen wollen, ist dies auch möglich und kostet 49€, wodurch dieser danach als gesperrtes PDF zur Verfügung steht.

Wie weit ist dein Einzugsbereich?

Dies ist eine Frage welcher Auftrag und wie deren Abwicklung aussieht, daher sage ich mal österreichweit sollte kein Problem darstellen

Wie und wann kommen wir dann zu den Bildern?

Wenn nicht anders vereinbart, benötige ich für Shootingbilder ca. 1 Woche und für Großaufträge sowie Hochzeiten 2-3 Wochen. Danach lade ich die Bilder in einen Dropbox-Ordner und die Freigabe dafür bekommt ihr per eMail. In diesem Dropbox-Ordner sind 2 Unterordner; MAX und MIN. Der Unterschied darin ist, dass die Bilder im Unterordner MAX die Maximale Auflösung beinhalten und im Unterordner MIN sind die Bilder für Internet/Facebook/Instagram bereits verkleinert. Auf diese Daten habt dann nur ihr Zugriff und das für ca. 90 Tage, danach wird der Ordner gelöscht.

Wie sieht der Ablauf bei einem Portraitshooting bei dir aus?

Wichtig ist zuerst mal, dass wir uns gegenseitig vertrauen bzw. einen Basis schaffen, in der sich jeder wohl fühlt. Daher empfehle ich, wenn möglich, dass man sich zuerst mal auf einen kurzen Kaffee trifft, damit man sich persönlich kennenlernt bzw. “das Eis bricht” und alles durchspricht was im Auftrag gewünscht wird; Indoor/Outdoor, Fashion, Kinder, Pärchen, Business,… Nachdem alles geklärt/erklärt ist trifft man sich beim Shooting wieder und dies dauert dann solange wie bestellt.

Was ist wenn wir dich bei der Hochzeit länger benötigen?

Da ich diesen Tag sowieso an euch vergeben habe, ist dies zu 99% immer möglich. Die Kosten pro weiterer Stunde dafür legen wir beim Angebot fest.

Welche Rechte besitzen wir an den Bildern?

Das Urheberrecht liegt immer beim Fotografen. Die Nutzungsrechte über die tatsächliche Verwendung der Bilder an oder auf Handels- & / oder Werbeprodukten werden vorab individuell vereinbart, grundsätzlich ist jedoch ein deutlicher Hinweis auf den Urheber am Bild erforderlich, falls nicht anders besprochen. Bei privater Verwendung (Bewerbung, Dissertationen, PR, Sedcard etc.) ist ein entsprechender Vermerk im Impressum einzufügen.

Wenn nicht anders schriftlich vereinbart, dann habt ihr keine kommerziellen Rechte an den Bildern und dürft diese nur für den privaten Gebrauch nutzen, siehe -> AGB’s

Was geschieht mit unseren persönlichen Daten?

Dies könnt ihr hier nachlesen -> Datenschutz

Werden alle Bilder bearbeitet und was geschieht mit den Rest?

Je nach gebuchten Paket wird diese Anzahl an Bilder bearbeitet (Grundretusche oder Feinretusche). Ich gebe auch nur die bearbeiteten Bilder her, d.h. unbearbeitete Fotos gelangen nie in den Umlauf. In der Regel speichere ich die Roh-Daten ca. 1 Jahr ab und danach werden diese vernichtet, die JPGs behalte ich, solange ich Platz auf den Festplatten habe 😀

Wie soll ich mich schminken?

Wenn keine Visagistin mitgebracht wurde, dann würde ich euch folgendes ans Herz legen; da ich selbst kein Make-Up-Styling-Profi bin, findet ihr unter Google viele hilfreiche Tipps dazu, z.B. unter “Make-Up für Fotoshooting”, jedoch eines ist ganz wichtig, keine Fett-Cremes verwenden. Diese bilden sehr schnell Glanzstellen im Gesicht, was zu einem erhöhten Aufwand beim Bearbeiten bedeutet, bzw euch Hautstellen beim Blitzen “ausbrennen” lässt. Ein mattes Puder kann da Abhilfe schaffen.

Wer bestimmt, welche Bilder bearbeitet werden?

Je nach Auftrag verschieden, aber meist bestimme ich die Bilder, bzw. werden die Favoriten zusammen während/nach dem Shooting bestimmt.

Bietest du auch Fotobücher an?

Ja mache ich auch, dies müssen wir genau durchbesprechen, da es hierzu sehr viele Versionen und Möglichkeiten gibt

Inhalt ist schreibgeschützt.

Rechtsklick Funktion ist deaktiviert.